Herzlich Willkommen auf meiner Website!

Ich kandidiere für Die Linke für die Europawahlen und in meiner Heimatstadt Bernau bei Berlin für die Stadtverordnetenversammlung. „Mieten, Strom, Klima – regeln, was wichtig ist“ habe ich mir als Leitspruch ausgesucht für die Wahlen. Ich trete an für soziale Gerechtigkeit. Gerade bei der Miete und beim Strom ist soziale Gerechtigkeit gerade sehr greifbar. Während große Wohnungskonzerne fette Renditen erwirtschaften, fragen sich viele, wie sie die Miete noch zahlen sollen. Wohnen ist ein Menschenrecht. Ich will Druck machen, damit die Miete nicht weiter steigt, möglichst sogar wieder sinkt. Dafür gibt es Hebel sowohl auf EU-Ebene als auch kommunaler Ebene. Eine starke Linke kann Druck machen, dass diese Hebel richtig gestellt werden.

Auch die Stromrechnung ist für viel zu viele zum Angstfaktor geworden. Hier machen einige Konzerne richtig Kasse, während Armut aufgrund zu hoher Energierechnungen millionenfache bittere Realität in der EU ist. Wir brauchen ein anderes Strommarktdesign in der EU, das für stabile und niedrigere Preise sorgt. Ein kostengünstiges bzw. sogar kostenloses Basiskontigent an Strom für jeden Haushalt wollen wir als Teil des neuen Strommarktdesigns. Stromsperren wollen wir verbieten.

Die Klimakrise ist die größte soziale Frage des 21. Jahrhunderts. Umso weniger Einkommen Menschen haben, umso weniger tragen sie zum Klimawandel bei. 100 Konzerne sind für 70% aller CO2-Emissionen verantwortlich. Die reichsten 0,001 Prozent der Deutschen verursachen das tausendfache eines Durchschnittsbürgers an Emissionen. Gleichzeitig werden es Menschen mit geringen und mittleren Einkommen sein, die am meisten unter den Folgen der Klimakrise leiden. Daher müssen wir die Klimakrise stoppen: sozialgerecht.

Jede Stimme ist entscheidend. Ob am 9.Juni im Wahllokal oder zuvor per Brief: Linke wählen.

Mehr Information über mich gibt es hier. Meine Positionen für die Wahl zur Stadtverordnetenversammlung in Bernau finden sich hier.

Zu den jüngsten Äußerungen von Bundesfinanzminister Lindner, wonach Deutschland eine „Vorbildfunktion“ in der EU in Bezug auf die Kreditaufnahmeregeln… Weiterlesen

Traditionell ist Ostern auch Zeit der Friedensbewegung. Dazu erklärt Martin Günther, Brandenburger Kandidat zu den Europawahlen: „Die EU ist Trägerin… Weiterlesen

Der Europarat fordert die Europäische Kommission auf, sich stärker für die Pressefreiheit einzusetzen. Martin Günther, Kandidat der Partei Die Linke… Weiterlesen

Gemeinsam die EU verändern! #nurmitlinks

Noch nicht mal mehr 100 Tage bis zur Europawahl. Zeit Klartext zu reden. Weiterlesen

Leider immer noch aktuell: Den Rechten nicht die EU überlassen. Dies hatte ich auch schon auf unserem letzten Bundesparteitag gefordert. Weiterlesen

Am 9. Juni wird das Europaparlament neu gewählt. Einziger Kandidat der Linken in Brandenburg ist Martin Günther aus Bernau. Er kann sich durchaus… Weiterlesen

Meine nächsten Termine

Entwicklung zu welchem Preis? Auswirkungen von deutschen Gasimporten aus Senegal

Ort: http://www.radio.slubfurt.net/ und Kulturmanufaktur Gerstenberg, Ziegelstraße 28A, 15230 Frankfurt (Oder)
Veranstalter: RLS-Brandenburg

Cuba und die EU- Situation und Perspektiven

Ort: Stadtmauertreff, an der Stadtmauer 12, Bernau
Veranstalter: Die Linke.Bernau

Die Vision eines geeinten Europas ohne Krieg und Faschismus – Warum es sich lohnt, weiter dafür zu kämpfen

Ort: RLS Brandenburg, Dortustr. 53, 14467 Potsdam
Veranstalter: RLS-Brandenburg